Tarifeinigung gibt Startschuss für Konkurrenzfähigkeit des öffentlichen Dienstes

18. April 2018 | Thema: Leitartikel, Tarif (TVöD) | Drucken
Potsdam. Nach langwierigen Verhandlungen haben sich die Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes mit den Arbeitgebern am späten Dienstagabend in der 3. Tarifrunde für die Beschäftigten des Bundes und der Kommunen auf ein vorläufiges Ergebnis verständigt. GdP-Bundesvorsitzender Oliver Malchow: „Es ist der ... (Weiterlesen)


Zweite Verhandlungsrunde ohne Annäherung

14. März 2018 | Thema: Allgemein, Tarif (TVöD) | Drucken
Am 12./13. März 2018 fand in Potsdam die zweite Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2018 mit Bund und VKA statt. Wie auch schon vor der Auftaktrunde am 26. Februar wurden die Arbeitgeber wieder lautstark mit massiven Protesten von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ... (Weiterlesen)


Konfrontationskurs trotz hervorragender wirtschaftlicher Lage verwundert

28. Februar 2018 | Thema: Allgemein, Tarif (TVöD) | Drucken
Potsdam/Berlin. Bei der ersten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (öD) in Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber die Forderungen der Gewerkschaften als nicht bezahlbar bezeichnet. Man sei "in Höhe und Struktur komplett auseinander", ... (Weiterlesen)


Unsere Forderung für die Tarifverhandlungen

9. Februar 2018 | Thema: Allgemein, Tarif (TVöD) | Drucken
Mit den in wenigen Wochen beginnenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst im Bereich des Bundes und der Kommunen bietet sich nach Auffassung der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für die Bundesregierung eine erste Gelegenheit, den ausgehandelten Koalitionsvertrag mit Leben zu füllen. ... (Weiterlesen)


Ich bin gekommen, um zu bleiben!

1. Dezember 2017 | Thema: Allgemein, Tarif (TVöD) | Drucken
GdP-Kampagne gegen befristete Arbeitsverhältnisse „Wir sind gekommen um zu bleiben“, so lautet die Ansage der GdP-Kampagne gegen die Praxis, Tarifbeschäftigte nur in befristeten Arbeitsverhältnissen anzustellen oder auszulagern. „Mit der teilweise nur ein Jahr betragenden Anstellungszeit, die für unsere Tarifbeschäftigten und ihren ... (Weiterlesen)


Rüstzeiten: Zeiten der Arbeitsvorbereitung sind zu vergüten

21. November 2017 | Thema: Tarif (TVöD) | Drucken
Wenn ein Arbeitnehmer zum Arbeitsbeginn zunächst den Computer hochfahren muss um sich anzumelden und Programme zu öffnen, gehört dies zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit. Vor Erfassung der Arbeitszeit des Klägers musste er zunächst seinen Computer hochfahren, Programme öffnen und eine Reihe von Anmeldeprozeduren ... (Weiterlesen)