Facebook & Twitter

131002_Button_Darum_kleinGdP Zoll: Interaktiv und sozial vernetzt

Die GdP-Zoll setzt seit jeher auf die Nutzung moderner Medien für die Berichterstattung und den Gedankenaustausch. Mit dem Internetforum „Zoll-Board.de“ bot sie über viele Jahre Beschäftigten und Interessierten unabhängig von einer Gewerkschaftsmitgliedschaft eine Plattform für Debatten, Kommentare und Fragen rund um den Zoll. Inzwischen haben soziale Netzwerke wie facebook.com und Kurznachrichtendienste wie twitter.com den klassischen Internetforen den Rang abgelaufen. „Teilen“ und „Liken“ ergänzen die öffentliche Diskussion. Bild und Ton sorgen für Aufmerksamkeit und Abwechslung. Diskutiert wird nicht mehr auf der Internetseite der Gewerkschaft als Betreiber eines Forums, also quasi in ihren Räumen, sondern im weltweiten Netz. Durch „Teilen“ und „Kommentieren“ der Inhalte wird die Diskussion unabhängig.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung:

 

Auch unsere JUNGE GRUPPE is in sozialen Netzwerken aktiv:

 

JGtwitter

 

 

Drucken